Der Verein

 

Willkommen auf der Homepage der SAA e.V.!

 

Die „Stuttgart Aviation Association e.V.“ (kurz SAA e.V.) wurde im März 1996 von einer Gruppe luftfahrtbegeisterter Personen aus dem Stuttgarter Raum gegründet und im selben Jahr ins Vereinsregister eingetragen.

 

Derzeit zählt unser gemeinnütziger Verein ca. 50 Mitglieder aller Altersgruppen. Die meisten Mitglieder definieren sich primär als sogenannte „Aircraft-Spotter“, d.h. wir beobachten, fotografieren oder dokumentieren das Geschehen auf Flughäfen in aller Welt, primär an unserem Heimatflughafen in Stuttgart. Die meisten Mitglieder verfolgen weitere spezielle luftfahrtbezogene Interessen, die sie in den Verein einbringen.

 

Zu den Aufgaben des Vereins zählt auch die Erforschung historischer und zeitgenössischer Themen und Entwicklungen aus dem Bereich der Luftfahrt. Dabei spielt insbesondere die Geschichte und Entwicklung des Stuttgarter Flughafens eine zentrale Rolle, vornehmlich hinsichtlich der qualitativen Verkehrsentwicklung und Veränderung der Anlageninfrastruktur. Mit der Flughafen Stuttgart GmbH besteht hierzu ein reger Gedanken- und Informationsaustausch. Monatlich wird eine Dokumentation besonderer Flugbewegungen (Movements) erstellt und veröffentlicht. Kulturelle und sicherheitsrelevante Aspekte haben zuletzt zunehmend an Bedeutung gewonnen.

 

Gelegentlich organisiert  der Verein für Mitglieder und interessierte Personen Vorfeldbesuche am Stuttgarter Flughafen sowie Ausflüge zu anderen Flughäfen und luftfahrtbezogenen Veranstaltungen. Zu besonderen Anlässen organisiert der Verein frei zugängliche Ausstellungen, beispielsweise zum Zeppelinjahr 2008 im Leinfelder Haus. Mit ihrer Tätigkeit verfolgt die SAA e.V. das Ziel, das Interesse der Öffentlichkeit an verschiedenen Aspekten des Luftverkehrs zu fördern. Gleichzeitig wird angestrebt, das Verständnis von Behörden, Flughäfen und Fluggesellschaften für die Luftfahrt als Hobby zu verstärken.

Einmal monatlich findet der Vereinsabend statt, an dem sich die Mitglieder zum lockeren Austausch und für Bildvorträge treffen. Interessierte Gäste sind jederzeit willkommen.